Spielregeln


Teams


6 Mannschaften

1. GREEN FOXES

2. GREEN GANG

3. MULLIGANG

4. GOLFLOVERS

5. SWEETSPOTS

6. TEETIGERS

Termine und Startzeiten


FRÜHJAHR11.0012.30
14.00
HERBST10.0011.3013.00
24.051 & 2 3 & 4 5 & 6
21.064 & 51 & 62 & 3
12.073 & 62 & 41 & 5
23.082 & 51 & 36 & 4
13.091 & 42 & 63 & 5
04.10FINALE

Spielmodus


16 Spieler

8 von Gruppe 1

Gruppe 1

2 Klassische Vierer

4 Einzel

8 von Gruppe 2

Gruppe 2

2 Klassische Vierer mit Auswahldrive

4 Einzel

Spielreihenfolge

4 Vierer

8 Einzel

 

16 Spieler pro Mannschaft kommen jeweils zum Einsatz. Gespielt wird in 2 Gruppen, die Mannschaft wird nach HCP in der Mitte geteilt. Z.B. Gruppe 1 HCP 1-18, Gruppe 2 HCP 18-36. Höchstvorgabe ist 36 und davon ¾ Vorgabe (Spieler mit HCP 45 oder höher muss mit HCP 36 spielen und davon ¾ Berechnung)

Bei den 4ern wird das HCP addiert, dann dividiert durch 2 x 0,75. Beim Gesamt-HCP wird dann bis 0,4 abgerundet und ab 0,5 aufgerundet. (z.B. 14,4 = HCP 14 und ab 14,5 = HCP 15).

Wie im Ryder Cup üblich werden nach Entscheidung eines Matches die Partien nicht fertig gespielt, um das Spiel zu beschleunigen. Spieler, die ihr Match schon beendet haben, können eine Caddy Funktion übernehmen. Ein Caddy-Wechsel für die noch zu spielenden Löcher ist ausgeschlossen und die Caddy-Funktion muss dem direkten Gegner eindeutig angesagt werden.

Abschläge


Die Herren spielen grundsätzlich von Gelb und die Damen von Rot (gilt auch für Jugendspieler). Alle anderen Vereinbarungen untereinander führen zur Disqualifikation und somit zum Punkteverlust.

Punkteverteilung


Für jeden Sieg wird 1 Punkt vergeben und für ein geteiltes Match 0,5 Punkte. Für das Siegerteam gibt es zusätzlich 3 Punkte, für ein Unentschieden jeweils 1 Punkt.

Stechen


Am Ende der Saison zählt bei Punktegleichheit:

Bei 2 Mannschaften zählt die direkte Begegnung, bei 3 Mannschaften zählen ????

Nennschluss


Immer donnerstags bis spät. 18.00 ist vom jeweiligen Captain, die Aufstellung schriftlich bekannt zu geben.

Bis vor Spielbeginn kann der Captain aufgrund eines Spielerausfalls, Spieler ersetzen, wobei die Reihenfolge der Spieleinteilung dadurch nicht verändert wird.

Die erstgenannte Mannschaft der jeweiligen Begegnung ist verantwortlich für die Vorbereitung der Scorekarten.

HCP-Verwaltung


Wenn der jeweilige Captain seine persönliche Aufstellung tätigt, wird er vorweg mit jedem Spieler Kontakt aufnehmen. Bitte jeden Spieler nach seinem persönlichen aktuellen HCP fragen, da das in der jeweiligen Liste aktuell geführt werden muss.

Ergebnisbekanntgabe


Der Captain des Siegerteams ist dafür verantwortlich, dass die Ergebnisse vollständig eingetragen werden. Idealerweise wird die Prüfung der Ergebnisse von beiden Captains vorgenommen.

Fairplay


Nachdem alle Captains ihre Teams permanent erweitern, ist eine Obergrenze der jeweiligen Teams nicht vorgesehen. Die Captains haben sich zusätzlich entschieden einen Wechsel eines Spielers während eines Kalenderjahres nicht zuzulassen.

Finale Ryder Cup


Beim Finalturnier in Ansfelden wird ein eigenes Turnier organisiert (Texas Scramble). Es sollten bei diesen Turnier nicht nur die Spieler aller Ryder Cup Teams spielen, sondern alle Club-Mitglieder und Gäste.